Navigation

Inhalt Hotkeys
AVARE - Anwendungen von Virtual und Augmented Reality
AVARE

Big Data, Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz

Im Rahmen der Arbeitsgespräche virtuelle Techniken wollen wir am 25. Oktober den Blick über die Mensch-Maschine Schnittstelle hinaus auf die Themen Big Data, Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz richten, die uns im Rahmen der Datenauswertung immer wieder begegnen.

In einem ersten Vortrag wird Dr. Martin Juhrisch von der Dresdner Symate GmbH den eigenen Ansatz und industrielle Anwendungsfälle vorstellen, wie man mit Hilfe von Algorithmen des maschinellen Lernens riesige Datenmengen auswerten kann und in nutzbare Ergebnisse verwandelt. Dr. Marko Rößler (Professur Schaltkreis- und Systementwurf, TU Chemnitz) wird uns anschließend den Einsatz der Methoden für die industrielle Bildverarbeitung näherbringen. Im schließenden Vortrag wird Dr. Anke Stoll (Fraunhofer IWU) an beispielhaften Anwendungen für die Produktion zeigen, welche Vorteile der Einsatz maschinellen Lernens hat.

Die Veranstaltung findet am 25. Oktober an der TU Chemnitz, eniPROD-Gebäude (M-Bau) in Raum M001 (C16.001) statt.

Eine Anmeldung ist erforderlich und nur noch telefonisch unter 0371-531 37667 (Herr Wittstock) möglich.

 
  Programm
15:30 Uhr Begrüßung und Einführung
Eckhart Wittstock (AVARE / TU Chemnitz)
15:40 Uhr Künstliche Intelligenz in Prozessketten: Showcases in Leichtbau und Kunststoffverarbeitung
Dr. Martin Juhrisch (Symate GmbH)
16:10 Uhr Künstliche Intelligenz zur Bilderkennung
Dr. Marko Rößler (TU Chemnitz)
16:40 Uhr Maschinelles Lernen für die Produktion
Dr. Anke Stoll (Fraunhofer IWU)
17:10 Uhr Diskussion und Demonstrationen